Heute, am Weltumwelttag, ist der Einsendeschluss für unserer Fotowettbewerb „Wurzeln im Moor“!

Über 20 Einsendungen und 100 Bilder sind bereits in unserem virtuellen Postkasten – moorfotos@nachhaltigkeitsforum.de – gelandet. Wunderschöne Motive von Tieren und Pflanzen und Menschen jeden Alters beim Erkunden der Moore sind dabei. Jetzt mitmachen – wir drücken die Daumen!

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Fotowettbewerbs werden auf der Eröffnungsveranstaltung der MOORWOCHE am 24. Juni 2018, 18 Uhr im Schloss Kummerow ausgezeichnet. Weitere Infos zur MOORWOCHE rund um den Kummerower und Malchiner See finden Sie hier.

Am 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag der ersten Weltumweltkonferenz in Stockholm, wurde der Weltumwelttag offiziell von den Vereinten Nationen ausgerufen. Seitdem beteiligen sich weltweit jedes Jahr über 150 Staaten an diesem „World Environment Day“ (WED). Mit unterschiedlichen Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen wird an diesem Tag global ökologischer Mut und Tatendrang gefördert. Mit dem Tag der Umwelt soll weltweit das Bewusstsein dafür gestärkt werden, dass es vor allem der Mensch selbst ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt bedroht. Gleichzeitig, und auch das gilt es am Weltumwelttag zu erinnern, haben wir es vielfach (noch) selbst in der Hand, mit nachhaltigen Handeln unseren Beitrag für Klimaschutz und Biodiverstität zu leisten.

Mit unserem Fotowettbewerb wollen wir für die Schönheit intakter Moore und ihre besondere Tier- und Pflanzenwelt sensibilisieren: Blaue Moorfrösche, herrliche Orchideen, der geheimnisvolle Sonnentau, saftig grüne Moose sowie bedrohte Sumpfohreulen, Birkhühner oder Silberreiher – sie alle finden hier ein Zuhause.

Was Moore darüber hinaus einzigartig macht, ist ihr Beitrag zum Klimaschutz: Sie sind der größte Kohlenstoffspeicher der Erde.
Intakte Moore speichern doppelt so viel Kohlenstoff in ihren Torfen wie in den Wäldern weltweit enthalten ist. Wird ein Moor entwässert, wird aus dem Kohlenstoffspeicher eine Treibhausgasquelle. In Mecklenburg-Vorpommern stammen ca. 30% der Treibhausgase aus trockenen Mooren. Damit liegen Sie vor den Sektoren Strom/Wärme, Verkehr und Industrie.

Wir freuen uns auf den Endspurt unseres Fotowettbewerbs und auf den Entscheid der Jury.